Rache

Rache

Storys

Erschienen am 30.03.2015
288 Seiten
Gebunden mit Schutzumschlag
ISBN: 978-3-8270-1265-4
€ 19,99 [D], € 20,60 [A], sFr 26,90
Lieferzeit 2 Werktage

Nach dem Erfolg von »Trieb« die neuen Storys von Jochen Rausch

»Rache« spürt den Momenten nach, in denen Menschen nicht mehr weiter wissen, in denen unterdrückte Wut sich Bahn bricht und in Radikalität und Gewalt umschlägt: Der Jobcenter-Mitarbeiter, der gegenüber seinem Kunden die Beherrschung und daraufhin Arbeit und Frau verliert, der Lokalreporter, der während einer Recherche im sozialen Randgebiet in einen »Ehrenmord« verwickelt wird, das junge Weltverbesserer-Pärchen in Berlin, das beim Anzünden eines Autos an den völlig Falschen gerät …Wie schon im hochgelobten Storyband »Trieb« gelingt es Rausch, auf knappstem Raum menschliche Abgründe auszuloten, seinen Figuren hautnah zu folgen und ihre vielfältigen Beschädigungen spürbar zu machen. Aus den unterschiedlichsten Ecken der Republik, von den Rändern der Gesellschaft bis hinein in ihre Mitte – elf intensive Geschichten, sprachlich präzise und aufs Wesentliche reduziert, öffnen den Blick für die Grenzbereiche zwischen Schwarz und Weiß, Schuld und Unschuld und zeigen, dass das Pendel schneller hin und her schlägt, als man denkt.

Jochen Rausch

Jochen Rausch

Jochen Rausch ist Autor, Journalist, Musiker. Der Grimmepreisträger veröffentlichte 2011 den Erzählungsband »Trieb«, 2013 den Roman »Krieg« und 2015 »Rache« im Berlin Verlag und ist beim WDR Chef mehrerer Radioprogramme, u.a. 1LIVE und WDR2. Rausch lebt in Wuppertal.

 

0 Buchblog: Veröffentlicht am 27.03.2015 - 18:02 von

Interview mit Jochen Rausch

Gereiztheit. In Ihrem Buchtrailer stellen Sie RACHE in einen zeitdiagnostischen Kontext: „In Zeiten der Gereiztheit“.

Wir Deutschen haben eine sehr lange Friedensphase hinter uns, die Kühlschränke waren gut gefüllt und wir hatten steigenden Wohlstand. Viele empfinden dies als eine Selbstverständlichkeit, aber es ist ein großes Geschenk. Seit Jahren schon ist zu spüren, dass etwas in Schieflage gerät: die Schere zwischen oben und unten geht immer weiter auseinander, bis in die Mittelschicht hinein kommen Teile der Bevölkerung nicht mehr mit. Kofi Annan hat in einem Interview gesagt, das [...]

Alle Blogeinträge anzeigen

Rezensionen und Pressestimmen

zukunftsinitiative-eifel.de


»In elf Geschichten schreibt der ehemalige Lokal- und Gerichtsreporter Jochen Rausch über Menschen, bei denen die Wut überkocht und in Gewalt ausartet.«   

WDR 5 "Bücher"


»Jochen Rausch schreibt ganz sachte, beinahe schon beiläufig könnte man das nennen. Es gibt keine strahlenden, sprachgewaltigen Formulierungen, aber gerade weil sie fehlen, sind seine Beobachtungen so genau, er schafft mit leisen Worten mächtige Bilder.«   

euregio-aachen.de


»Jochen Rausch gelingt es in 'Rache', sachlich und ohne falsche Emotionen raue, auf das Wesentliche reduzierte Geschichten von Menschen zu erzälen, die mal mehr, mal weniger plötzlich von dem Wunsch nach Vergeltung übermannt werden. «   

Stadtzauber Kulturmagazin


»Zwölf intensive Geschichten, aus den unterschiedlichsten Ecken der Republik, von den Rändern der Gesellschaft bis hinein in ihre Mitte, sprachlich präzise und aufs Wesentliche reduziert, öffnen den Blick für die Grenzbereiche zwischen Schwarz und Weiß, Schuld und Unschuld.«   

buecherrezension.com


»In seinem neuen Erzählband versammelt der deutsche Autor Jochen Rausch elf Kurzgeschichten, die sozialen Abgründe des heutigen Deutschland ausloten. Seine Texte spüren subjektive Erfahrungen von Gerechtigkeit und Kränkung nach, die den Protagonisten nur eine Wahl lassen: Rache.«   

Freiburger Nachrichten


»Lange aufgestaute Wut, Demütigungen, Entwürdigung oder Ohnmacht schüren in den Kriminalgeschichten von Jochen Rausch das Feuer der Rache. Die elf Storys überzeugen durch ihre unheimlich realistischen Geschichten.«   

Kommentare zum Buch
Kommentieren Sie diesen Beitrag:

(wird nicht angezeigt)
No value found for key "Tx_Fluid_ViewHelpers_FormViewHelper->formObject"

Das könnte Ihnen auch gefallen