Bordeaux

Bordeaux

Ein Roman in vier Jahrgängen

Erschienen am 17.10.2009
Übersetzt von Thomas Stegers
320 Seiten
Kartoniert
ISBN: 978-3-8333-0630-3
€ 9,99 [D], € 10,30 [A], sFr 13,90
Lieferzeit 2 Werktage

»Eine moderne Gruselgeschichte, faszinierend abstoßend und reizvoll.« Literarische Welt

Frankie Wilberforce ist Anfang dreißig, erfolgreicher IT-Unternehmer und Single, er weiß genau, was er will. Eines Tages lernt er bei einem Ausflug den exzentrischen Landlord Francis Black kennen, zu dem er sofort eine tiefe Verbundenheit spürt. Die Begegnung verändert für ihn alles: Er wird in eine exquisite Gesellschaft von jungen Aristokraten und Hedonisten eingeführt, und schon bald verliebt er sich in eine Frau, in das pralle Leben, vor allem aber in die feine Kunst des Weintrinkens. Kurzerhand verkauft er sein Unternehmen und übernimmt Francis' spektakulären Weinkeller. Nur drei Jahre später ist Wilberforce ein Wrack ... Paul Torday hat mit Bordeaux einen mitreißenden Roman über Obsessionen, Sucht, Loyalität und die unglaubliche Kraft des Zufalls geschrieben.

Paul Torday

Paul Torday

Paul Torday, geboren 1946, studierte Englische Literatur am Pembroke College in Oxford, bevor er dreißig Jahre als freier Unternehmer im Ingenieurswesen arbeitete. Mit seinem ersten Roman »Lachsfischen im Jemen« erfüllte er sich seine langjährige Ambition zu schreiben. Der Roman wurde zu einem internationalen Bestseller, gewann den Bollinger Everyman Wodehouse Prize und wurde 2011 erfolgreich verfilmt. Paul Torday war selbst passionierter Fliegenfischer und lebte bis zu seinem Tod 2013 mit seiner Familie auf einem kleinen Schloss in Nordengland in der Nähe des Flusses North Tyne.

Kommentare zum Buch
Kommentieren Sie diesen Beitrag:

(wird nicht angezeigt)
No value found for key "Tx_Fluid_ViewHelpers_FormViewHelper->formObject"

Das könnte Ihnen auch gefallen